Fritzlar - St. Petri Dom - Schatzsuche - Reiseführer - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Fritzlar - St. Petri Dom

, Bild vergrößern
Fritzlar - St. Petri Dom

Sie stehen vor dem St. Petri Dom. Er zählt zu den wichtigsten romanisch-gotischen Kirchen in Hessen.

Landgraf Konrad von Thüringen eroberte 1232 die Stadt. Auf seinen Befehl zerstörten die Truppen Stadt und Dom. Zur Strafe belegte ihn der Papst mit einem Bann. Konrad blieb nichts anderes übrig, als alles wieder aufzubauen – prächtiger als je zuvor.

Wenn Sie jetzt in den Dom hineingehen, dann achten Sie auf das bunte Wappen über dem Hauptportal: Darum geht es in unserem Rätsel.

Im Video erfahren Sie mehr:
 

Kein Video? Dann lesen Sie weiter:
Der heilige Bonifatius gründete Fritzlar im 8. Jh., um die hier ansässigen germanischen Chatten zum Christentum zu bekehren. Er fällte ihr größtes Heiligtum: Eine mächtige Eiche, die dem Gott Donar geweiht war. Dann baute er ein Benediktinerkloster und Fritzlar entwickelte sich zum Zentrum der Christianisierung des gesamten nordhessisch-thüringischen Raums. Der Dom stammt in seiner Grundform aus dem 12. Jh.

Doch schon im Jahre 1232 zerstörte Landgraf Konrad von Thüringen den Dom, nachdem er die Stadt von den Mainzer Bischöfen erobert hatte. Damit brachte er den Papst gegen sich auf. Und so musste er Dom und Stadt mit eigenen Mitteln wieder aufbauen. Um den Papst zu besänftigen, investierte er viel Geld: Der Fritzlarer Dom wurde von derselben Bauhütte gebaut wie der Kaiserdom in Speyer und der Wormser Dom.

Fast 1.000 Jahe später konnten sich die Fritzlarer über eine besondere Ehrung ihres Doms freuen: 2004 verlieh der Papst dem Dom den Ehrentitel einer „basilica minor“. Dies belegen eine Bronzeplatte im Boden des Vorraums und das päpstliche Wappen über dem Hauptportal.

Noch mehr entdecken Sie bei einer Führung:
Touristinfo Fritzlar
Zwischen den Krämen 5
34560 Fritzlar
Tel. 0 56 22 - 988 643
Fax 0 56 22 - 988 626
E-Mail: touristinfo@fritzlar.de
Internet: www.fritzlar.de

Öffnungszeiten:
Mo. 10.00 - 18.00 Uhr
Di. - Do. 10.00 - 17.00 Uhr
Fr. 10.00 - 16.00 Uhr
Sa. 10.00 - 14.00 Uhr
So. geschlossen

Erleben Sie Fritzlar bei einer Stadtführung!
1. April – 15. Oktober, Di-Sa 10.30 Uhr / So, feiertags 11.00 Uhr, ab Rathauseingang
Weitere Informationen erhalten Sie auch bei unserer Touristinfo unter Tel. 0 56 22 / 988-643 

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail