EntdeckerTour Heiligenberg (P8) - Die schönsten Tages- und Halbtagestouren - Wandern und Nordic Walking - Natur- und Landurlaub - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

EntdeckerTour Heiligenberg (P8)

Familienwanderung im Werratal, © Atelier Blume, Waldkappel Bild vergrößern
Familienwanderung im Werratal
© Atelier Blume, Waldkappel

Weglänge 7 km (Niveau: leicht). Wilde Orchideen im Naturschutzgebiet Bühlchen.

Kurz, aber wunderschön und abwechslungsreich
bietet der Weg viele landschaftliche Höhepunkte. Er startet am Parkplatz Jausenstation in Weißenbach und führt über Offenland mit Magerrasen auf Muschelkalkflächen.
Ebenfalls sehenswert: der dichte Wald mit artenreicher Flora und Fauna.

Seltene botanische Kostbarkeiten: Wilde Orchideen
Im Naturschutzgebiet Bühlchen wachsen im Frühjahr zahlreiche Orchideenarten, im Sommer liegt der würzige Duft der Wacholderheide in der Luft. Der Herbst verwandelt die Landschaft in einen bunten Flickenteppich.

Ausblicke über das waldreiche Bergland
des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald sind zu jeder Jahreszeit ein Genuss. Die höchste Erhebung ist der Aussichtspunkt Heiligenberg mit 583 m über NN.

Navigation für PkW:
37247 Großalmerode-Weißenbach, Ortsmitte oder Parkplatz Bühlchen oder Parkplatz Dornbergpass

Ausführliche Tourbeschreibung mit Downloadmöglichkeit
finden Sie im Portal outdooractive (inkl. Höhenprofil)
oder auf der Website des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald.


Zusatztipp: Der Elsbeer-Eiben-Pfad
ist mit 3 km Länge und ungefähr 70 m Höhenunterschied für geübte Wanderer ideal. Start ist im Stadtteil Trubenhausen. Auf seiner Strecke findet man die seltenen und schönen Eiben wieder. Das Panorama wechselt, am Iberg angekommen, in eine andere, noch seltenere Baumart: Die Elsbeere.
Weitere Höhepunkte auf diesem Pfad sind die Aussichtspunkte Rosstrappe und die ehemalige Gelsterburg. Wanderprofis kombinieren die Entdeckertour Heiligenberg und den Elsbeer-Eiben-Pfad zu einer Gesamtstrecke über ca. 12 km.

Elsbeeren waren 1975 fast ausgestorben
und sind durch kontinuierliche Erprobung von Anzuchttechniken in deutschen Wäldern wieder mit rund einer halben Million Exemplaren vertreten. Die weiß blühenden Waldfruchtbäume können 200 Jahre alt werden und verfügen über sehr hartes, rötliches und schweres Holz, das u.a. von Instrumentenbauern hoch geschätzt wird.

Gemütlichkeit mit regionalem Flair
erwartet Wanderer in der Jausenstation - sie liegt idyllisch am Fuße des Hohen Meißner in Weißenbach.
Einzigartige nordhessische Spezialitäten, die Uroma in ihrer Küche zauberte, kann man hier erschmecken. In der hauseigenen Wurstmanufaktur, der Hofkäserei und der Backstube wird größter Wert auf die traditionelle Fertigung mit Natur belassenen Rohstoffen gelegt. Die Jausenstation bietet u.a. Ahle Wurst, Edelsülze, Rohmilchkäse aus der Hofkäserei, selbstgebackenes Natursauerteigbrot, Krustenbraten, Rippchen, Bratwurst, Weckewerk und vieles mehr – alles aus eigener Produktion.

 

Infos/Kontakt

Naturpark Meißner-Kaufunger Wald
Wolfteroder Straße 4a
37297 Berkatal / Frankershausen
Tel: +49 (0) 5651 95125
info@naturparkmeissner.de
www.naturparkmeissner.de

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail