Obernburgruine Gudensberg - Insidertipps - Reiseführer - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Obernburgruine Gudensberg

,
von Reimund Rüttger, Magistrat der Stadt Gudensberg, 02.02.2011
, Bild vergrößern
Obernburgruine Gudensberg

Wer auf der Autobahn 49 in Nordhessen von Kassel aus Richtung Südwesten fährt, blickt nach etwa 15 Minuten auf ein Städtchen an einem Vulkanfelsen mit einzigartiger Topografie.

Zwei bewaldete Hügel, einer mit Burgruine, bilden einen Doppelbogen, in dessen Schatten die Häuser liegen. Das ist Gudensberg mit der Obernburg im historischen und landschaftlich einzigartigen Chattengau, eine geschichtsträchtige Stadt, eine moderne Stadt, eine Stadt zum Wohlfühlen an der Deutschen Märchenstraße, sagenumwoben, lebendig und reich an Historie – eine Stadt, in der Vergangenheit geschätzt, Gegenwart gelebt und Zukunft gestaltet wird. Als Vorsitzender des Vereins der Obernburgfreunde empfehle ich Ihnen einen Besuch.

In ferner Vergangenheit war der Chattengau ein wichtiger Versammlungsort hessischer Fürsten und kann sogar als Wiege Hessens gelten. Von Gudensbergs Schlossberg mit der Obernburgruine genießt man einen atemberaubend weiten Blick ins Land bis hin zum Fritzlarer Dom. Eine fantastische Aussicht genossen von dort bereits die ersten hessischen Gaugrafen. Denn Gudensbergs Burg war ihr Amtssitz. Von hier aus verwalteten sie den Hessengau. Heute stehen nur noch Ruinen der einstigen Befestigung. Während des Dreißigjährigen Krieges und im Siebenjährigen Krieg wurde die Obernburg stark beschädigt. Noch ein Teil der Mauern, der Unterbau des Bergfrieds und das Burgtor sind erhalten. Einen Teil der Ringmauer haben die Mitglieder unseres Vereins in 20 Jahren wieder aufgebaut - ein schweißtreibendes Projekt.

Schon von Weitem ist der Gudensberger Schlossberg mit der Obernburgruine als Wahrzeichen obenauf zu sehen. An der A49 weisen Hinweisschilder auf den augenfälligen, historischen Aussichtspunkt hin. Führungen können über den Verein gebucht werden.

 

Kontakt:
Magistrat der Stadt Gudensberg
Kasseler Str. 2
34281 Gudensberg
Telefon (05603) 933-0
Fax (05603) 933-222
www.gudensberg.de
info@gudensberg.de
 

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail