Geo-Naturpark Frau-Holle-Land - Top-Tipps - Reiseführer - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Frau Holle Skulptur am Frau Holle Teich, © GrimmHeimat NordHessen Bild vergrößern
Frau Holle Teich
© GrimmHeimat NordHessen

Wanderer finden hier ein dichtes Netz von Wanderwegen und Premiumwanderwegen.

Auf sehr gut ausgebauten Wanderwegen 
durchquert man hügelige Landschaften und entdeckt eine seltene Flora und Fauna. Im Frühling blühen hier seltene Orchideenarten. Mehrere Premiumwanderwege sind als Rundwege angelegt und eignen sich für Halbtags- oder Ganztagswanderungen.

Der sagenumwobene Frau-Holle-Teich
ist nur einer der mystischen Orte im Naturpark. Auf seinem Grund soll sich der Eingang zum unterirdischen Reich der bekannten Märchenfigur befinden. Frau Holle bewacht den Teich symbolhaft in Form einer über drei Meter großen Holzfigur und ist ein beliebtes Fotomotiv.

Die Märchenfigur Frau Holle
ist verknüpft mit zahlreichen Mythen und Sagen. Die hohe germanische Muttergottheit, Göttin der Fruchtbarkeit und der Liebe ist auch unter den Namen "Freya", "Hulda" oder "Diana" bekannt.

Im Winter
lockt der Hohe Meißner (754 m) zum Wintersport - vorausgesetzt Frau Holle schüttelt fleißig ihre Betten. Es gibt zwei Skilifte, mehrere Loipen, einen gewalzten Winterwanderweg und zwei Rodelbahnen.

Weitere Informationen zum Naturpark, geführten Wanderungen und zu Frau Holle-Orten finden Sie im Internet unter: www.naturparkmeissner.de

Gerne können Sie sich mit Fragen, Hinweisen und Anregungen direkt an den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land wenden: info@naturparkmeissner.de

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail