Kalkberg und Diebachsgraben bei Heiligenrode - Sagenhafte Orte - Märchen & Sagen - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Kalkberg und Diebachsgraben bei Heiligenrode

„Es lag da ein Zettel, auf dem stand geschrieben, dass, wenn der Knecht die Pfannkuchen nicht sofort esse, würde er rückwärts auf ein Pferd geschnallt würde.“

Eine unheimliche Gestalt in Kettenhemd und mit einem Schwert bewaffnet. Haben Sie keine Angst: der Heidenkönig foppt die Menschen gerne, so wie den Knecht, der am Kalkberg ackerte und Lust auf Pfannkuchen bekam, tut aber niemandem etwas zu leide. Sein Schatz soll in einem alten Brunnen in Heiligenrode vergraben sein. Sollten Sie ihn finden, reden Sie kein Wort – dann gehört der Schatz Ihnen.


Info:

Kalkberg und Diebachsgraben bei Heiligenrode
Lage: zwischen Niederkaufungen und Heiligenrode
 

Infos/Kontakt

Gemeinde Niestetal:
Heiligenröder Straße 70
34266 Niestetal-Heiligenrode
Tel: +49 (0) 561 52020
Fax: +49 (0) 561 520260

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail