Mitarbeitertipps
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Insidertipps

Spezielle Tipps von Touristikern, Lieblingsorte der Einheimischen - folgen Sie den Empfehlungen und entdecken Sie Radrouten entlang ehemaliger Bahntrassen, den Kirschenerlebnispfad, Kanufahrten auf der Fulda und so viel mehr!

Auf dem Eisenberg am Diemelsee lockt der Panoramaweg Heringhausen mit tollen Ausblicken auf den See und die umliegenden Berge.,

Panoramaweg Heringhausen

Auf dem Eisenberg am Diemelsee lockt der Panoramaweg Heringhausen mit tollen Ausblicken auf den See und die umliegenden Berge.

,
Volker Steinmetz, Magistrat der Stadt Gudensberg

Wiege des Hessenlandes: Mattium, Maden und Mader Heide

Um das Jahr 775 wird der Gudensberger Stadtteil Maden urkundlich erwähnt und gilt heute als vermutlich ältester Ort Hessens. Maden war viele Jahrhunderte der Mittelpunkt des Chattenlandes.

,
Brigitte Brommer, Magistrat der Stadt Gudensberg

Blaue Blume und Trommler - Gudensberg märchen- und sagenhaft erleben

Ausgehend von Novalis` Fragment gebliebenem Roman Heinrich von Ofterdingen erwuchs das Motiv der Blauen Blume einst zum Sinnbild des Strebens nach Vollendung und zur Stellvertreterin der Epoche der Romantik.

Der 59 Meter hohe Hochheideturm bietet weite Fernblicke über die Bergwelt des Hochsauerlandes und des Waldecker Landes.,

Hochheideturm in Willingen

Auf dem Ettelsberg in Willingen geht es hoch hinaus: Der 59 Meter hohe Hochheideturm bietet weite Fernblicke über die Bergwelt des Hochsauerlandes und des Waldecker Landes.

, © Hanna Wallbraun
Ingrid Weinreich, Touristinfo Großalmerode

Wandern zu jeder Jahreszeit auf dem Premiumweg 14 zum Bilstein

Ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter – es heißt zu jeder Jahreszeit: Herzlich willkommen auf dem P14.

Radwandern in Rotkäppchenland, © Tourismus-Service Rotkäppchenland e.V.
Sylvia Stock

Radeln auf dem Bahnradweg Rotkäppchenland

Radeln am Waldrand im Schatten alter Bäume, neben mir murmelt das Bächlein „Grenff“, blühende Sommerwiesen verströmen ihren süßlichen Duft. Ich fahre durch eine andere Welt, nur das Vogelzwitschern unterbricht die Stille.

,
Heidrun Englisch, Tourismusservice Rotkäppchenland

Der Eisenberg im Knüllgebirge

Der Eisenberg ist mit 636 Metern der höchste Berg im Knüllgebirge und somit auch im Rotkäppchenland. Seit 3000 Jahren haben Menschen hier Ihre Spuren hinterlassen, wie die Stationstafeln am Archäologischen Wanderweg belegen.

,
Elisabeth Riemenschneider, Magistrat der Stadt Gudensberg

Skulpturen und Kunst rund um Mythologie und Sagen in Gudensberg

Gudensberg, die Kulturhauptstadt im Chattengau, nur wenige Autominuten entfernt vom Geburtshaus der Dorothea Viehmann als wichtigste Quelle der Märchenerzählungen der Brüder Grimm, künstlerisch zu erleben, eröffnet vielerlei Perspektiven.

Kurz nach dem Start in Korbach unterquert man einen der zahlreichen Tunnel,
Susanne Fobbe, Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Ederseebahn-Radweg

Früher fuhr hier die Eisenbahn, die Amsterdam mit der Kurstadt Bad Wildungen verband, gebaut 1908-1912. Der Betrieb der Bahnstrecke wurde 1995 eingestellt.

,
Anett Reyer-Günther, Werratal Tourismus Marketing GmbH

Premiumwanderweg P 5 bei Wanfried

Mitte August brach ich an einem Samstag mit drei Freundinnen zum Premiumwanderweg P5 nach Wanfried auf. Wir wollten den östlichsten Zipfel Hessens entdecken und hatten einen Wander-Pocket Guide dabei, der Premiumwege im Werratal detailliert beschreibt.

Lage auf Karte

Karte öffnen
MeineCardPlus
,

Über 100 Attraktionen kostenlos erleben!

Clever Urlaub machen mit MeineCardPlus – für Sie kostenlos!

weiter...
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail