Mitarbeitertipps
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Insidertipps

Spezielle Tipps von Touristikern, Lieblingsorte der Einheimischen - folgen Sie den Empfehlungen und entdecken Sie Radrouten entlang ehemaliger Bahntrassen, den Kirschenerlebnispfad, Kanufahrten auf der Fulda und so viel mehr!

, © Hanna Wallbraun
Ingrid Weinreich, Touristinfo Großalmerode

Wandern zu jeder Jahreszeit auf dem Premiumweg 14 zum Bilstein

Ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter – es heißt zu jeder Jahreszeit: Herzlich willkommen auf dem P14.

,
Klaus-Dieter Otto, Magistrat der Stadt Gudensberg

Golf für Jedermann und Naturbad in Gudensberg

Märchen- oder sagenhaft, literarisch, musikalisch, historisch oder botanisch: Aus vielen unterschiedlichen Perspektiven lässt sich Gudensberg als Kulturhauptstadt im Chattengau erleben.

,
Susanne Fobbe, Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Wanderung "Natur und Technik" am Edersee

Jeden Montag von Ostern bis Oktober bietet die Edersee Touristic die geführte Wanderung "Natur und Technik" an.

,
Elisabeth Riemenschneider, Magistrat der Stadt Gudensberg

Skulpturen und Kunst rund um Mythologie und Sagen in Gudensberg

Gudensberg, die Kulturhauptstadt im Chattengau, nur wenige Autominuten entfernt vom Geburtshaus der Dorothea Viehmann als wichtigste Quelle der Märchenerzählungen der Brüder Grimm, künstlerisch zu erleben, eröffnet vielerlei Perspektiven.

,
Rudi Zülch, Knüll-Touristik e.V

Hutewaldweg im Knüll

Schon der erste Schritt ins satte Grün ist angenehm weich. Sanft drückt sich der Fuß in den dicken Waldboden. Etwas weiter oben kommt das Naturgefühl auch an. Der Duft von Kiefern und Fichten weht in die Nase.

,
Volker Steinmetz, Magistrat der Stadt Gudensberg

Wiege des Hessenlandes: Mattium, Maden und Mader Heide

Um das Jahr 775 wird der Gudensberger Stadtteil Maden urkundlich erwähnt und gilt heute als vermutlich ältester Ort Hessens. Maden war viele Jahrhunderte der Mittelpunkt des Chattenlandes.

,
Heidrun Englisch, Touristik-Service Kirchheim

Museumsscheune „Scheune an der Aula“

Schon von außen wirkt die historische Scheune an der Aula in Kirchheim einfach einladend. Über buckliges Kopfsteinpflaster, vorbei am Staketenzaun und der nostalgischen Milchbank erreicht man den gemütlichen Biergarten.

,
Armin Feulner, Burgwald-Touristservice

Märchenhaft Wandern im Burgwald

Im Burgwald, zwischen Frankenberg und Marburg gelegen, gibt es 10 vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnete Rundwege, die durch ihre gute Markierung ohne Karte erwandert werden können.

Kurz nach dem Start in Korbach unterquert man einen der zahlreichen Tunnel,
Susanne Fobbe, Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Ederseebahn-Radweg

Früher fuhr hier die Eisenbahn, die Amsterdam mit der Kurstadt Bad Wildungen verband, gebaut 1908-1912. Der Betrieb der Bahnstrecke wurde 1995 eingestellt.

,
Rainer Krause, Knüll-Touristik e.V

Lochbachpfad im Knüll

Die Sonne blinzelt zwischen dem Blätterdach durch und zeichnet helle Lichtinseln in den schattigen Wald. Neben meinen Füßen rauscht ein kleiner, kühler Bach.

Lage auf Karte

Karte öffnen

Suchen & Buchen

Sie suchen eine Unterkunft
oder
Was?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen eine Unterkunft
oder
Was?
Wieviel?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen Angebote
Wann?
Was?
Wo?
Detailsuche
Sie suchen Veranstaltungen
Wann?
Was?
Wo?
Detailsuche
MeineCardPlus
,

Über 95 Attraktionen kostenlos erleben!

Clever Urlaub machen mit MeineCardPlus – für Sie kostenlos!

weiter...
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail