Hengstwiese und Hengstteich bei Nieder-Werbe - Sagenhafte Orte - Märchen & Sagen - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Hengstwiese und Hengstteich bei Nieder-Werbe

, © Florian Kiewitter Bild vergrößern
Herbst
© Florian Kiewitter

Sind Sie mutig? Dann wandern Sie am Julfest im Dezember zur Hengstwiese, erreichbar auf der Nebenstrecke des Urwaldsteiges von Niederwerbe aus.
In dieser Nacht soll die Finkenburg – das Schloss des Ritters von Finkenburg – aus den Fluten des Hengstteiches aufsteigen, und der Ritter auf seinem Zauberschimmel durch die Lüfte reiten. Der Ritter bezeichnete sich selbst als Sohn Wodans, verehrte die alten Götter und war für seine Grausamkeit bekannt. Als er alt und klapprig wurde, kehrte er heim in das Reich seines Vaters – die Finkenburg verschwand mit lautem Getöse in einem Bergspalt.
Kein Niederwerber wird bereit sein, Sie auf der Tour zu begleiten – um das Julfest herum betritt niemand die mysteriöse Hengstwiese.


Info:

Hengstwiese und Hengstteich bei Nieder-Werbe
Lage: Erreichbar auf der Nebenstrecke des Urwaldsteiges
von Nieder-Werbe aus

Infos/Kontakt

Tourismusbüro Stadt Waldeck:
34513 Waldeck-Nieder-Werbe
Tel: +49 (0) 5623 973782
Fax: +49 (0) 5623 973878

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail