Gudensberger Panoramaweg - Die schönsten Tages- und Halbtagestouren - Wandern und Nordic Walking - Natur- und Landurlaub - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Gudensberger Panoramaweg

Gudensberger Panoramaweg, © Jürgen Preuß, Gudensberg Bild vergrößern
Gudensberger Panoramaweg
© Jürgen Preuß, Gudensberg

Natur und Kultur – FernSehen im Chattengau. Der Höhenweg verbindet zahlreiche Aussichtspunkte von sieben Gudensberger Bergen mit fast allen Sehenswürdigkeiten der mittelalterlich geprägten Altstadt.

Start und Ziel
Töpfenmarkt im Zentrum hinter dem Gudensberger Rathaus. Hier befindet sich ein künstlerisch gestalteter Wasserlauf mit Bronzefiguren aus der Sage des Schweinehirten von Jacob Grimm. Wesentliches Element dieser Sage ist die geheimnisvolle Blaue Blume vom Gudensberger Odenberg, die sich der Hirtenjunge an seinen Hut steckte. Dieser Hut wurde wegen seines Symbolgehalts als Wegmarkierung für den Gudensberger Panoramaweg gewählt. Die frischen bunten Farben der Markierungstäfelchen sollen den sagenhaften Bezug des Weges unterstreichen. Die Tour kann auch am Wanderparkplatz „Karlskirchen“ begonnen werden.

Ein Tipp entlang der Strecke:
Die Stadt Gudensberg hat gemeinsam mit der ARS-NATURA-Stiftung die Gudensberger Runde entwickelt. Die Gudensberger Runde ist ein 18 km langer, südlich der Stadt gelegener Rundweg mit 17 modernen Kunstwerken am Wegesrand. Weitere Informationen www.gudensberg.de

Tourendaten
Gudensberger Panoramaweg: 21 km, Summe der Anstiege: 400 Höhenmeter, reine Gehzeit: 6 Stunden. Die Gesamtstrecke kann durch einen 2,6 km langen Verbindungsweg in zwei Teilabschnitte unterteilt werden: Ostrunde: 14 km, 280 Hm, 3,5 Std. und Westrunde: 12 km, 160 Hm, 3 Std. Ein Rastplatz wurde in unmittelbarer Nähe des Wanderparkplatzes „Karlskirchen“ an der „Kammerberg-Fernsicht“ eingerichtet.

Anreise
Mit Pkw über die A 49, AS 13 Gudensberg, mit Expressbus des NVV, Linie 500 (Bad Wildungen - Fritzlar - Gudensberg - Kassel).

Markierung
Der Gudensberger Panoramaweg ist in eine Richtung – links herum – mit Hut und Blauer Blume markiert: überwiegend auf grün-orange-blau-farbigen Schildchen, im Naturpark Habichtswald auf Holzschildern mit gelbem Symbol und gelegentlich mit Symbol in weißer Farbe.

Weitere Informationen und Bilder erhalten Sie unter www.gudensberg.de

 


 

Infos/Kontakt

Stadt Gudensberg:
Kasseler Straße 2
34281 Gudensberg
Tel: 05603-933128
info@gudensberg.de
www.gudensberg.de

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail