Glas- und Keramikmuseum Großalmerode - Industriekultur - Kultur & Geschichte - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Glas- und Keramikmuseum in Großalmerode

, © Werratal Tourismus Marketing GmbH Bild vergrößern
Glas- und Keramikmuseum in Großalmerode
© Werratal Tourismus Marketing GmbH

Das Glas- und Keramikmuseum vermittelt über drei Stockwerke einen lebendigen Eindruck vom Tonabbau bis zum fertigen Produkt.

Das Glas- und Keramikmuseum mit Dauergalerie
zeigt eindrucksvoll Produkte und Herstellungsverfahren aus Vergangenheit und Gegenwart. Das Material der Erzeugnisse entstammt den Bodenschätzen der Region um Großalmerode inmitten des Naturparks Meissner-Kaufunger Wald.

Sonderausstellung                                                                                                                       Wir in den 50ern. Leben an Werra und Meißner. Wie war es damals Schüler zu sein? So lautet das Motto der Sonderausstellung im Glas und Keramikmuseum in Grossalmerode.  Die Ausstellung kann man vom 05. - 26. Juni während der Öffnungszeiten besichtigen

Seit Mai 2013 fünf Biografien herausragender Persönlichkeiten aus Großalmerode. Eine von ihnen, der Glasschneider Gondelmann, lebt in seinen Werken weiter. Gläser mit seinen filigranen Motiven kosten auf Auktionen inzwischen bis zu 12.000 Euro.

Die Geschichte der Glasbläserei 
und des Ton verarbeitenden Gewerbes, die Großalmerode seit rund 800 Jahren sein eigenes Gepräge verliehen haben, vermittelt sich anschaulich. Besucher bestaunen bunte, bleilasierte Geschirre und Spezialerzeugnisse wie Schmelztiegel, Wasserleitungsröhren, Salbenkruken, Dachziegeln, Knicker (Murmeln), Tonpfeifen und vieles mehr.

Ein Zentrum der Glasherstellung
war Großalmerode bereits im 16. Jahrhundert - und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Auf Grund seiner Produkte von sehr hoher Qualität genießt der Ort in der keramischen Feuerfestindustrie bis heute Weltruf.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise im Glas- und Keramikmuseum
Kleiner Kirchrain 3, 37247 Großalmerode: 
April bis Oktober sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Eintrittspreise: Erwachsene 2 €; Kinder bis 12 Jahre, Jugendliche und Studenten 1 €.
Führungen ab acht Personen sind ganzjährig möglich.

 

Infos/Kontakt

Glas- und Keramikmuseum Großalmerode:
Kleiner Kirchrain 3
37247 Großalmerode
Tel: +49 (0)5604 933526
Fax: +49 (0)5604 933547
touristinformation@grossalmerode.de
www.grossalmerode.de

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail