Korbach - Der Schatz im Eisenberg - Schatzsuche - Reiseführer - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Korbach - Der Schatz im Eisenberg

, Bild vergrößern
Korbach - Der Schatz im Eisenberg

Sie stehen hier auf Korbachs Hausberg: dem Eisenberg.

Die Menschen haben ihm schon im Mittelalter die Schätze der Erde abgerungen, vor allem Gold. Denn der Eisenberg ist Deutschlands größte Goldlagerstätte.

Auch heute noch locken Besucherbergwerk, Aussichtsturm und Burgruine zahlreiche Besucher an. Wanderwege und zwei Gold-Themenpfade laden zum Entdecken ein.

Auch an der Stelle, wo Sie jetzt stehen, wurde Bergbau betrieben. Doch war es nicht das Gold, was die Bewohner der Burg suchten, sondern ein anderer kostbarer Schatz – Wasser. Um an das kühle Nass zu gelangen, musste ein Brunnen tief ins Gestein getrieben werden. Um diesen Brunnen geht es in unserem Rätsel.

Im Video erfahren Sie mehr: 

Kein Video? Dann lesen Sie weiter:
Sie befinden sich auf dem Gipfel des 562 Meter hohen Eisenbergs, inmitten der Ruinen der Burg Eisenberg. Vom Georg-Viktor-Turm haben Sie einen wundervollen Rundblick über die Stadt Korbach bis hin zu den bewaldeten Höhen von Habichtswald, Kellerwald und Sauerland. Die Burg war Stammsitz der Eisenberger Linie des Waldecker Herrscherhauses. Im Belagrungsfall stellte ein Brunnen die Wasserversorgung sicher. Sein Schacht reicht 32 Meter tief in den Fels. Doch im Gestein des Eisenbergs schlummern neben dem Wasser noch andere wertvolle Schätze.

Schon seit dem Mittelalter haben Bergleute hier Kupfer- und Eisenerz gewonnen. Der Eisenberg ist außerdem Deutschlands größte Goldlagerstätte. Viele Kilometer Schächte und Stollen durchziehen den Berg. Im Laufe der Jahrhunderte wurden mehr als 1,2 Tonnen Gold gewonnen. Folgen Sie den Spuren der Goldgräber im Besucherbergwerk und auf dem Themenweg „Goldspur Eisenberg“. Termine für Führungen finden Sie immer aktuell auf der Internetseite www.korbach.de. Das Gold des Eisenbergs steht übrigens auch für das Motto der Kreis- und Hansestadt Korbach: Korbach goldrichtig.

Noch mehr entdecken Sie bei einer Führung:
Tourist-Information im
Stechbahn 1 (Rathaus)
Telefon: 05631 53-232
www.korbach.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 08.30 – 18.00 Uhr
Sa. 09.30 – 13.00 Uhr

Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH
Kirchplatz 2
Telefon 05631 53- 289
www.museum-korbach.de

Öffnungszeiten:
Di. – So. und an Feiertagen
11.00 – 16.30 Uhr

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail