Die Burg in Gieselwerder - Sagenhafte Orte - Märchen & Sagen - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Die Burg in Gieselwerder

„Gar oft saß Giesela in stillen, lauen Sommernächten auf dem Söller ihrer Burg und blickte sinnend und träumend hinab zur Weser, die leise raunend dahinflutete“

Fahren oder laufen Sie in Gieselwerder an die Weser und Sie werden verstehen, warum die Riesin Giesela hier ihre Burg erbaute. Der Sage nach war Giesela die gütigste der sechs Töchter des Riesen Kruko von der Krukenburg in Helmarshausen. Alle sechs sollen auf Burgen in Reinhardswald und an der Weser gelebt haben: Trendula auf der Trendelburg, Saba auf der Sababurg, Brama auf der Bramburg, Lippolda in Lippoldsberg und Giesela in Gieselwerder. In den ehemaligen Burgmauern steht heute das Rathaus. Auf welcher Burg Drenta lebte? Wenn Sie es herausfinden, sagen Sie mir bescheid!


Info:

Die Burg in Gieselwerder
Lage: das Rathaus steht heute innerhalb der ehemaligen Burgmauern
 

Infos/Kontakt

Gemeinde Oberweser:
Brückenstr. 1
34399 Oberweser
Tel: +49 (0) 5572 93730
Fax: +49 (0) 5572 937340

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail