Der Stellberg - Sagenhafte Orte - Märchen & Sagen - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Der Stellberg

„Wenn man über die Wiese geht, hört man den Boden dumpf dröhnen. In den unterirdischen Gemächern liegen große Schätze verborgen.“

Laufen Sie im Frühjahr auf dem alten Weg, der früher nach Kassel führte, vom Stellbergsee zum Christteich und suchen Sie ein Stück rechts des Weges nach einer Wiese mit blaublühenden Blumen. Haben Sie sie gefunden, die Wiese mit dem Immergrün? Die Pflanze wurde im Mittelalter als Heilpflanze angebaut. Dort, wo Sie heute die Wiese sehen, stand früher das Schloss des Herren Lentzing vom Stillberg. Der Christteich war der Schlossteich. Der Keller des Schlosses mit all den Schätzen des Schlossherren soll noch unter der Erde verborgen sein. Sind Sie ein Sonntagskind? Finden Sie den Eingang zu Lentzings Keller und öffnen Sie ihn mit der geheimnisvollen Blume - und die Schätze gehören Ihnen.


Info:

Der Stellberg
Lage: Christteich, vom Stellbergsee zwischen Wollrode und Wattenbach ca. 1km auf dem Märchenlandweg Richtung Norden
 

Infos/Kontakt

Der Stellberg:
34320 34320 Söhrewald
Tel: +49 (0) 5608 4980
Fax: +49 (0) 5608 49888

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail