Die Brandenburg - Verwunschene Ruine in malerischer Natur
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Burgruine Brandenburg

Einst Doppelburg, heute verwunschene Ruine in malerischer Natur, Bild vergrößern
Die Burgruine Brandenburg

Einst Doppelburg, heute verwunschene Ruine in malerischer Natur

Hoch über dem Werratal, ganz in der Nähe von Herleshausen, liegt die Ruine Brandenburg.
Einst eine Doppelburg, bietet die Ruine heute eine ungewöhnliche Silhouette: Schon von weitem sind die beiden Bergfriede sowie der erhaltene Wohnturm der Ostburg zu sehen. Über viele Jahre hinweg lag die Ruine im Sperrgebiet der ehemaligen DDR, erst seit den 90er Jahren ist sie wieder öffentlich zugänglich und erwachte dank engagierter Bürger aus ihrem Dornröschenschlaf. Rund um die weitläufige Burganlage hat sich während der deutsch-deutschen Teilung die Natur ungestört ausgebreitet. Wertvolle Biotope sind entstanden, die heute zum malerischen Ambiente der Ruine Brandenburg beitragen.

Erleben Sie bei uns:

Burgmuseum mit Aussichtsplattform ∙ Brandenburgfest (Mittelalterfest) und Theatertage im jährlichen Wechsel ∙ Erlebnisführungen und Veranstaltungen zur „Lebendigen Burg“ jeweils zu Beginn und Ende der Museumssaison

Öffnungszeiten:

Die Burganlage ist frei zugänglich.
Das Burgmuseum ist von April bis Ende September geöffnet :
Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11 bis 17 Uhr

Infos/Kontakt

Burgruine Brandenburg:
Eisenacher Straße (K505)
99834 Gerstungen OT Lauchröden
Tel: 036927 - 90619
info@die-brandenburg.de
www.die-brandenburg.de

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail