Basdorfer Hutewald - Regionale Spezialitäten - Kulinarik - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Basdorfer Hutewald

Düppeler Weideschwein im Basdorfer Hutewald, Bild vergrößern
Düppeler Weideschwein im Basdorfer Hutewald

Im Naturpark Kellerwald betreiben HessenForst und der Verein Basdorfer Hutewald einen Hutewald mit Tieren alter Hausschweinrassen.

Bunte Bentheimer Schweine, Düppeler Weideschweine und Schwäbisch-Hällische Landschweine heißen die alten Rassen, von denen sich Exemplare im Basdorfer Hutewald tummeln. In einem etwa sieben Hektar großen Waldstück mit Eichen, Buchen und Hainbuchen werden die Tiere traditionell und artgerecht gehalten.

Das Waldstück ist zum Schutz der Tiere eingezäunt. Ein Wanderweg führt um das Gehege herum, außerdem gibt eine Aussichtsplattform. Besucher können sich somit einen Eindruck von der traditionellen Hutewaldnutzung machen.

Das Fleisch der im Wald gemästeten Schweine wird unter anderem zu Ahler Wurscht bzw. Roter Wurst verarbeitet sowie zu Nußschinken, Blut- und Leberwurst oder Schinkenspeck. Es kann beim Verein Basdorfer Hutewald bestellt werden.

Infos/Kontakt

Basdorfer Hutewald e.V.:
Brunnenstraße 10
34516 Vöhl-Basdorf
Tel: 05635 596
schaeferbasdorf@gmail.com
www.hutewald-basdorf.de

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail