Bahnradweg Rotkäppchenland - Radwege - Rad & Mountainbike - Natur- und Landurlaub - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Bahnradweg Rotkäppchenland

Märchenhaft radeln auf der ehemaligen Bahntrasse von Schwalmstadt-Treysa nach Oberaula-Wahlshausen und weiter durch das Aulatal nach Niederaula zum Fulda-Radweg R1.

Der Bahnradweg Rotkäppchenland verbindet die märchenhafte
Landschaft der Schwalm mit dem Fuldatal. Erleben Sie auf dem
ca.  60 km langen Radweg von Neustadt(Neustadt) bis Niederaula
faszinierende Ausblicke in Natur und Landschaft. Historische
Bahngebäude, Eisenbahnbrücken, Bahnzeichen und -schilder
sind ebenso Hingucker wie moderne Kunstwerke am Wegesrand.

Von Schwalmstadt-Treysa bis Oberaula-Wahlshausen (35 km) führt
der Radweg über die Trasse der ehemaligen „Knüllwaldbahn“ durch
Wiesen und Wälder, Dörfer und Fachwerkstädtchen. Durch die
Anlage des Radweges auf einer ehemaligen Bahntrasse gibt es
sanfte Anstiege und Abfahrten mit maximal 2,8 Prozent. Wenn Sie
am Bahnhof Olberode den höchsten Punkt des Bahnradweges
(420 Meter) erreicht haben, können Sie anschließend eine
schöne, entspannte Abfahrt genießen.

Der Radweg wird von  Oberaula-Wahlshausen  bis  Niederaula (15 km) abseits der Bahntrasse durch das Aulatal geführt. Von dort aus erreichen Sie auf dem Fulda-Radweg R1 die Festspielstadt Bad Hersfeld. Das Teilstück  von  Neustadt(Hessen) bis Schwalmstadt-Treysa (12 km) wird  stellenweise noch ausgebaut. Hier verläuft der Radweg nicht auf der ehemaligen Bahntrasse.

Ausgangspunkte für eine rund 70 km lange, attraktive Tagestour sind die Bahnhöfe in Schwalmstadt- Treysa und in Bad Hersfeld. 

Ganz bequem lässt sich der Bahnradweg Rotkäppchenland mit
einem E-Bike erleben. An den Rent E Bike Verleihstationen in
Neukirchen, Schwalmstadt-Treysa und Gilserberg stehen 
25 E-Bike bereit.

Der Bahnradweg ist eingebunden in das deutschlandweite
D-Radroutennetz und  zwar als Teil der D 4-Strecke, die von West nach Ost, von Aachen bis Zittau, führt.
Bei Bahnanreise empfehlen wir als Einstieg in den Bahnradweg Rotkäppchenland den Bahnhof Schwalmstadt-Treysa.
Ab Kassel-Wilhelmshöhe fahren regelmäßig  Züge nach Schwalmstadt-Treysa und nach der Radtour können Sie gut mit der Bahn vom Bad Hersfeld zurück nach Kassel fahren. Fahrplan: www.bahn.de
Mit der  Buslinie 470 gibt es zwischen Schwalmstadt-Treysa und Kirchheim bzw. Bad Hersfeld eine gute Anbindung an das nordhessische ÖPNV Netz.  Ab dem 1.8.2015 sind die Fahrzeuge  mit Fahrradträgern für bis zu fünf Fahrräder ausgestattet.

Mit der  Buslinie 470 gibt es zwischen Schwalmstadt-Treysa und Kirchheim bzw. Bad Hersfeld eine gute Anbindung an das nordhessische ÖPNV Netz.  Ab dem 1.8.2015 sind die Fahrzeuge  mit Fahrradträgern für bis zu fünf Fahrräder ausgestattet.


Infos: www.nvv.de,  Fahrplan zum Download .

 

Download Flyer Bahnradweg Rotkäppchenland  

 

Der Experte für Outdoor und Touren
 
 

 

Infos/Kontakt

Tourismusservice Rotkäppchenland e.V.:
Wiederholdstr. 24
34613 Schwalmstadt-Ziegenhain
Tel: +49 (0) 6691 207 407
Fax: +49 (0) 6691 207 250
info@rotkaeppchenland.de
www.rotkaeppchenland.de

Insidertipps
Radwandern in Rotkäppchenland, © Tourismus-Service Rotkäppchenland e.V.

Radeln auf dem Bahnradweg Rotkäppchenland

Radeln am Waldrand im Schatten alter Bäume, neben mir murmelt das Bächlein „Grenff“, blühende Sommerwiesen verströmen ihren ...

weiter...
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail