Angeln am Ronshäuser See - Angeln - Wassersport - Natur- und Landurlaub - Themen - Urlaub in der Grimmheimat Nordhessen
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen

Reiseplaner (0 Artikel)

Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Reiseplaner:

Reiseplaner drucken
  • Drucken

Angeln am Ronshäuser See

Angler am Ronshäuser See, © Verkehrsamt Ronshausen Bild vergrößern
Angeln am Ronshäuser See
© Verkehrsamt Ronshausen

Pächter des Ronshäuser Sees ist der Sportangelverein Ronshausen sowie Eigentümer der Fischaufzuchtsteiche im Ziebach, an denen alljährlich im Mai das Teichfest und Angeln für Jedermann stattfindet. (Termin siehe Veranstaltungskalender)

An beiden Anlagen befinden sich Rastplätze, Ruhebänke, viele Holz- und Informationsschilder über das Leben im und am See. Am Ronshäuser See können Kinder ein Quiz lösen. Vordrucke hierfür liegen im Verkehrsamt im Haus des Gastes im Luftkurort Ronshausen oder in der Ferienpark-Verwaltung im Erholungsort Machtlos aus. Am Ronshäuser See befindet sich ebenfalls der Einstieg zum Erlebnispfad Steinbachtal mit Geocaching.

Angeln ist nur am Ronshäuser See möglich. Urlauber, die am Ronshäuser See angeln möchten, benötigen hierzu einen Tages- oder Wochenschein.

Ausstellung:
Gemeindeverwaltung Ronshausen
Thomas Schäfer, Zimmer 03
Tel.: 0 66 22 / 92 31 12

Voraussetzungen:
Vorlage eines gültigen Fischereischeines
erforderliche Angelgeräte

Gebühren:
Tageskarte = 7,00 €
Wochenkarte = 36,00 €

Fangbeschränkungen/Mindestmaße:
Forelle: 3 pro Tag, höchstens 10 pro Woche, Mindestmaß 25 cm
Schleie: 2 pro Tag, höchstens 5 pro Woche, Mindestmaß 26 cm
Karpfen: 1 pro Tag, höchstens 3 pro Woche, Mindestmaß 40 cm
Weißfische: 10 pro Tag, gesetzliche Mindestmaße

Weitere fachkundige Infos:
Sportangelverein Ronshausen
1.Vorsitzender Rüdiger Willich
Tel.: 0 66 22 / 4 12 29

 

Lage auf Karte

Karte öffnen
© Regionalmanagement Nordhessen GmbH - D-34117 Kassel - Tel. +49 (0) 561-97062-12 - E-Mail